Mein Produkt des Jahres!

Clear-up Strips

SAM_5353

Das erste Mal habe ich die Dinger bei Rossmann im Angebot entdeckt und dachte, dass ich die mal ausprobiere. Sie heißen bei Rossmann „Synergen – Clear-up Strips“ (3 Stück/1,49€). Meine Erwartungen waren gering, umso größer die Überraschung!

Wichtig ist tatsächlich die Nase (man kann auch Stirn und Kinn bekleben) richtig gut anzufeuchten, den Strip dann draufzukleben und festdrücken. Dann lässt man ihn 10-15 min kleben und sieht dabei etwas merkwürdig aus.

Anschließend sanft abziehen und staunen: in dem Strip kleben sämtliche Poreninhalte, das Hautfett und Verunreinigungen sind weg. Man spürt und sieht das richtig.

Danach benutze ich ein Gesichtswasser um eventuelle Klebereste zu entfernen, Creme drauf und fertig!

Die Hersteller empfehlen solche Produkte nur mit Abstand von drei Tagen anzuwenden und wer empfindliche Haut hat und beispielsweise auf Peel-off-Masken schon problematisch reagiert, der sollte sich nicht an die Clear-up Strips wagen. Mir geht es so an der Stirn, dort habe ich eher trockene Haut, die durch einen Strip noch rauer und auch röter wird.

Ich verwende diese tollen Teile etwa zweimal pro Woche auf der Nase und einmal am Kinn.

Clear-up Strips gibt es mittlerweile zum Beispiel auch von Nivea und essence, natürlich entsprechend teurer als die Eigenmarken. Ich habe schon einige durchprobiert und am allerliebsten mag ich die Clear-up Strips von Balea mit Lotusblütenextrakt, weil sie sehr effektiv sind, gut riechen und das Preis-Leistungsverhältnis stimmt (6 Stück kosten 2,55€).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s